Sensomotorische Einlagen

Gesunde Füsse

…gesunder Körper.

 

Sensomotorische Einlagen

Sensomotorische Einlagen

Die sensomotorische Einlagenversorgung vom Posturaltherapeuten Mathias Gaiser setzt an einem der großen Sinnesorgane, den Druckrezeptoren an der Fußsohle ihren Schwerpunkt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Einlagen, die ihre Füße stützen und betten, wirkt die sensomotorische Einlage, aktivierend auf schwache Muskeln und entspannend/ausgleichend auf überbeanspruchte Muskelketten. Dadurch wird die Körperhaltung stabilisiert und gekräftigt.

Dies kann eine dauerhafte Verbesserung der Körperhaltung bewirken, ihren Körper aufrichten und Fehlhaltungen und Schmerzen beseitigen.

Wo kann die Sensomotorische Einlagenversorgung helfen?

  • Beckenschiefstand/Beckenverwringung

  • Funktionelle Beinlängendifferenz

  • wiederkehrende Blockaden

  • Nackenverspannungen

  • Ischias Schmerzen

  • Skoliosen (seitliche Verbiegung WS) und Kyphosen

  • Haltungsschwäche

  • Fuß-/Bein-/Hüftschmerzen

Was kann mit einer sensomotorischen Einlagenversorgung erreicht werden?

  • Verbesserte Bewegungskoordination

  • Bessere Haltungsaufrichtung

  • Deutliche Harmonisierung der Muskeln

  • Schmerzfreiheit

  • Erhöhung der Beweglichkeit und Mobilität

  • Erhaltung neu erlernter Bewegungsmuster

  • Lösen von Blockaden

Sensomotorische Einlagen

Bei der Haltungsanalyse zur Erstellung einer sensomotorischen Einlage wird der Körper als großes ganzes betrachtet und analysiert. Die Positionierung der 1-3mm starken Sensopads erfolgt nach ausgiebiger Analyse. Der Körper Reagiert innerhalb von Sekunden wodurch sich erste Haltungsverbesserungen einstellen.